Die Erstellung von elektronischen Fotorahmen wird eingestellt – eine Entscheidung bei der speziell ältere Menschen von der DTAG geladen wurden.

Tags

Auch die “Flat” nennt sich bald nicht länger “Flat”. Des Weiteren werden zusätzliche Abänderungen der Institution für die Zukunft intendiert.

Besonders bei älteren Personen konnte die Deutsche Telekom mit ihren elektronischen Bilderrahmen punkten. Die implementierte SIMkarte ermöglicht den drahtlosen Versand von Bildern auf den digitalen Fotorahmen mit Hilfe von MMS. Ein Netzempfang wird dazu nicht gebraucht, da die verwendbaren Daten durch das Funkzugangsnetz transferiert werden. So können durch wenige Griffen die schönen Verwandtenfotos unmittelbar auf den elektronischen Fotorahmen im Esszimmer geschickt werden.

Diesen Service will der Konzern nun jedoch “aus wirtschaftlichen Motivationen” bleibenlassen, verleutet die DT laut eigener Äußerung. Die elektronischen Fotorahmen verwandeln sich also für einige Leute zu orthodoxem Elektronikmüll, es können demzufolge keine ergänzenden Bilder transferiert werden. Es ist zurzeit 6 Jährchen her, seit die DT den elektronischen Bilderrahmen auf den Marktplatz startete, und dies in Friedrichshafen, dem Fleck, an dem fast sechzigtausend Einwohner für die Konzepte der Telekom fungieren konnten. Mit hundertdreißig Euro gehörte das Erzeugnis zu den preisintensiveren elektronischen Bilderrahmen, war hierfür aber ein Einzelstück wegen der Handynetz-Verbindung. Möglicherweise war es das Anliegen der DTAG sogleich zweifach zu scheffeln: Einmal durch den Rahmen selbst, und einmal über den gebrauchten Tarif. Ein Bild schlug mit 0,41 Euro zubuche.

Wen verwundert es, dass inzwischen viele multimedia heimnetzwerk Rentner wütend sind. Die Webforen sind überfüllt von verärgerten Nutzern. Einige Menschen kritisieren das “skandalöse Prozedere” sowie den verlorenen Nutzwert. Die DT geht aber noch alternative Schritte demnächst. Begrenzte Internetverträge sollen zukünftig nicht mehr als Flatrate betitelt werden. Demgegenüber muss es umbenannte Tarife geben, welche Kapazitätsbeschränkt sind, drohte der Boss der DT am Freitag. Er muss Durchsichtigkeit hervorbringen. „Von daher sollen wir ab nächster Woche bloß da mit dem Namen FR anpreisen, wo auch eine FR einbezogen ist“, so der Geschäftsherr.

Rechtfertigung für die Änderung ist eine Begutachtung des Kölner Landgerichts, welchem die Deutsche Telekom folgt. Bisherig wurde die DSL-Leistungsfähigkeit über dem bestimmten Trafficvolumen heruntergeschraubt, jedoch trotzdem als „FR“ beworben.

Mit digitalen Fotorahmen Andenken gemeinsam benutzen und spendieren

Tags

Elektronische Rahmen werden ständig permanent beliebter. Das ist vor allem 3 Faktoren zu verdanken: Elektronische Bilderrahmen dienen als kreative Dekorationsgegenstände, zeigen sich als variabele digitale Familienalben und repräsentieren das perfekte Geschenk zu jeder Festlichkeit.

Jedes noch so schlichte Areal lässt sich mit einem elektronischen Rahmen verzieren und umgestalten – ob großflächig oder mit kleinen Highlights. Derart wird beispielsweise die Slider-Aufführung des vergangenen Skirurlaubs beim Essen vorgeführtt oder Familienfotos verschönern kahle Tapeten. Andererseits müssen es auch nicht permanent private Fotos sein: Abstrakte Bilder verschaffen dem Raum Farbe – ganz ohne Deko-Utensilien oder Malern! Die Bilderrahmen gibt es dabei in unterschiedlichsten Varianten, wodurch für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Kosten- und mühelos ständig neuere Erinnerungen festhalten

Persönliche Fotos auszudrucken und diese gewissenhaft in ein Fotoalbum einzusetzen, das über kurz oder lang in Aufbewahrungsboxen verstaubt, ist unerwünscht und erfordert zudem noch Zeit und Geld. Darum haben es viele Familien bereits vollständig aufgegeben. Sollte man demgegenüber nicht auf die Verbildlichung seiner Fotos verzichten wollen, dann wäre ein digitaler Bilderrahmen die richtige Wahl. So ein Gerät lässt sich jederzeit mit neueren Medien versehen, wobei auch alte und neue Medien vermengt werden können. Das erfordert weder Zeit noch Geld.

Digitalisierte Rahmen – das optimale Mitbringsel für fast jede Feier

Ob Mann oder Frau – jedermann findet Gefallen daran seine besten persönlichen Momente zu präsentieren und jederzeit in petto zu haben. Somit sind die Rahmen – unabhängig vom Geschlecht – immer eine fantastische Geschenkidee. Außerdem sprengen sie nicht gleich den Geschenk-Etat, da die digitalen Bilderrahmen in den vielfältigsten Finanz-Klassen erhältlich sind. Ausgestattet mit den optimalen Dateien, liefern sie im gleichen Atemzug gleichermaßen noch die entsprechende personale Seite des Mitbringsels. Wenn auch der Rezipient schon einen elektrischen Rahmen hat ist das unerheblich, denn sie lassen sich perfekt miteinander kombinieren und fügen sich nahtlos in fast jeden Raum.

Diese fünf jungfräulichen elektrischen Bilderrahmen wurden vor kurzem von Jobo vorgestellt

Tags

Dieser in der Vergangenheit für die Spezialtanks für das entsprechende Photolabor populär gewordenen Hersteller aus Gummersbach gibt fünf seiner originellen Bilderrahmen preis, diese ein stereoskopisches Foto ohne Brille mittels Folien erstellen, die oberhalb den Gläsern angebracht werden. Dieses Verfahren gleicht dem, das gleichermaßen schon in den allgemein bekannten Wackelbildern oder Stereoskopie-Versandkarten angewandt wurde. Die in der Pressekonferenz eingesetzten Artikelfotos werden trotzdem in Anbetracht der 3D-Reaktion über das Gewünschte hinwegfliegen. Ebenfalls jene „1.06 Billionen Farben“ können einander in der ganzen deutschen Übertragung auf 106 Tausend Millionen Farben herabsetzen.

Bilderrahmen der HighEnd-Schicht – 3D unter Einsatz von dem freien Auge

Freaks der frischen Stereoskopie-Verfahrensweise sind augenblicklich in der Position, die eigenen Stereoskopie-Fotos zuhause im Zimmer zu erblicken – exklusive die störende 3D-Apparatur. Mindestens 5 Modelle zeigt die Firma auf der Internationalen Funk-Messe vor. Somit pokert die Firma mit den Konzepten auf die innovativste 3D-Displaytechnologie. Die 2View-Technologie konzentriert sich hierdurch auf die Präsentation für einen alleinigen Zuschauer. Auf den Top-Apparaten von Jobo kommt die Multi-Sicht-Verfahrensweise zum Arbeitseinsatz, die die fortschrittlichste Innovation ist.. Selbige erlaubt das Stereoskopie-Genießen aus verschiedenen Blickrichtungen und eignet sich auf diese Weise für ein Stereoskopie-Vergnügen mit verschiedenen Zuschauern. Johannes Bockemühl, CEO von dem Fabrikant: „Jobo als teilweise tradiertes Institut der Bilderbranche wurden froh, auf der IFA 2015 die Besten zu sein, die den Bilder- oder Film-Begeisterten den derzeit besten Stereoskopie-Video- und Bilderspaß ohne 3D-Apparatur gewähren – wegen modernster 3D-Techniken“.

Das HighTech-Produkt von dem Hersteller – Der PIANO acht“ unter Zuhilfenahme von zwei-View-Technologie

Der JOBO 3D acht“ ist unser moderner stilechter digitaler Bildhalter mit der Größe von 8“. Der digitale Fotorahmen ist ein Top-Modell von dem Hersteller. Zur Benutzung kommt bei diesem Bilderrahmen die Sperre-Technik (2View-Innovation). Aufgrund der gigantischen Anzeige-Auflösung jenseits der 768×840 PX als auch den eingebauten Boxen ermöglicht dieser Fotorahmen den 3D-Film auf oberstem Pegel.

Folgende fünf innovativen elektrischen Bilderrahmen wurden neulich von Hersteller herausgebracht

Tags

Der Fertiger aus Deutschland, welcher in der Historie insbesondere auf Basis von den neuartigen Labortanks populär geworden ist, gibt fünf seiner neuen Waren preis, diese ein 3D-Foto ohne Brille über Oberflächen erstellen, die auf den Gläsern befestigt werden. Dieses Verfahren gleicht dem, das genauso bereits bei den weit verbreiteten Schüttelbildnissen oder 3D-Briefkarten benutzt wurde. Die Bilder, die innerhalb der Pressekonferenz genutzt wurden, fliegen hingegen längst über das Ziel hinaus. Es gilt als unumstößlich, dass sich ebenso in der deutschen Synchronisation die 1,060000000000000 Farben auf nur 1.06 Tausend Millionen kürzen.

Stereoskopische Stereoskopie-Bildschirme mit neuster 2View- oder Multi-Sicht-Innovation

Fans der innovativen 3D-Technologie sind mittlerweile im Stande, die eigenen 3D-Bilder daheim im Wohnzimmer zu genießen – ohne die leidige Stereoskopie-Apparatur. Gleich fünf Kandidaten zeigt Jobo bei der IFA vor. Die 3D-Bilderrahmen von dem Fabrikant basieren auf den modernsten originellen Stereoskopie-Schirmtechniken. Die bei den geringeren Modellen angewandte 2Schirm-Konzeption (gleichermaßen Absperrung-Technik genannt) profiliert sich für dünne Displaydimensionen oder für einzelne Beobachter. Bei den Mehrfach-View-tauglichen Stereoskopie-Displays von der Firma kommt die derzeitig aktuellste Stereoskopie-Technologie Fixed Lenticular in Gebrauch. Sie ermöglicht das Stereoskopie-Schauen aus verschiedenen Blickrichtungen und eignet sich so für ein 3D-Vergnügen mit vielen Personen. Johannes Bockemühl, CEO von dem Erzeuger: „Unsereiner als teilweise konventionelles Mitglied der Bildbranche wurden froh, auf der IFA 2015 die Effektivsten gewesen zu sein, die den Aufnahme- und Movie-Anhängern den jetzt modernsten Stereoskopie-Multimedia- und Aufnahmegenuss ohne Stereoskopie-Augengläser gewähren – wegen fortschrittlichster 3D-Innovationen“.

JOBO 3D acht-Zoll unter Zuhilfenahme von 2View-Innovation

Der PIANO Stereoskopie acht-Zoll ist unser eleganter geschmackvoller elektronischer Bildhalter in einer Formation von acht-Zoll. Der elektrische Bilderrahmen ist ein HighTech-Gerät von der Firma. Zur Benutzung kommt bei dem Bilderrahmen die Blockade-Technik (zwei-Sicht-Technik). Dank der verschraubten Tieftöner als auch der überdurchschnittlich breiten Bildschirm-Beschaffenheit jenseits der 768×1080 PX mutiert der digitale Bilderrahmen zu dem Stereoskopie-Ideal im Wohnzimmer.

Mit elektrischen Fotorahmen Andenken mitbenutzen oder spendieren

Tags

Elektronische Bildhalter werden zur Zeit permanent beliebter. Das ist vor allem drei Anhaltspunkten zu verdanken: Sie sind tolle Dekorationsgegenstände samt Blickfang-Gewährleistung, zeigen sich als veränderliche Erinnerungsspeicher und sind das ideale Mitbringsel zu jeder Feier.

Jedes noch so schmucklose Areal kann mit einem digitalen Bilderrahmen aufgehübscht und inszeniert werden – ob im großen Stil oder zentriert. Auf diese Weise wird bspw. die Dia-Zusammenstellung des letzten Urlaubs beim Kaffeekränzchen vorgeführtt oder Bilder der Familie verschönern kahle Tapeten. Andererseits darf es auch mal etwas abstrakter sein: Digitalisierte Digitalprints verschaffen dem Raum Farbe – und das ohne sonstige Dekorationen oder Malern! Die Rahmen gibt es dabei in den differenzierendsten Formen, sodass für jedermann das Passende mit dabei ist.

Gratis und einfach jederzeit neuere Momentaufnahmen festhalten

Abzüge von Urlaubsbildern zu machen und sorgsam in ein Album einzusetzen, das dann doch irgendwann im Schrank vergessen wird, ist lästig und erfordert zudem noch Zeit und Geld. Infolgedessen haben es viele Menschen schon vollends aufgegeben. Sollte man dagegen nicht auf die Verewigung seiner Bilder verzichten wollen, so wäre ein digitaler Bilderrahmen die perfekte Alternative. Letzterer kann ständig mit neueren Bildern bestückt werden, wodurch ebenso alte und neue Dateien gemixt werden können. Dies kostet keinen Zeit- und Geldaufwand.

Elektrische Bilderrahmen – das passende Präsent für nahezu jede Gelegenheit

Ob Weiblein oder Männlein – jedermann mag es eigene tolle Fotos herzuzeigen und immer in petto zu haben. Somit repräsentieren die Bilderrahmen – unabhängig vom Geschlecht – immer eine fantastische Präsentidee. Fernerhin tun sie dem Sparstrumpf nicht so weh, da die digitalen Bilderrahmen in den abwechslungsreichsten Finanz-Versionen erwerbbar sind. “befüllt” mit den passenden Medien, liefern sie begleitend gleichermaßen noch die angebrachte personale Seite des Geschenks. Sogar wenn der Empfänger bereits einen elektronischen Rahmen hat ist das unerheblich, denn sie lassen sich klasse miteinander verbinden und eignen sich als Deko-Utensilien in jedem Zimmer.

Mit digitalisierten Bilderrahmen Andenken gemeinsam benutzen oder schenken

Tags

Digitale Rahmen werden fortwährend immerzu geachteter. Das kommt hauptsächlich von dreierlei Punkten: Sie sind beeindruckende Raumverschönerungen mit Effekt-Gewährleistung, fungieren als wandelbare digitale Familienalben und repräsentieren das ideale Geschenk zu jedem Geburtstag. Jener Bericht offenbart die Erkenntnis über selbige Fakten:nas home

Jeder noch so karge Platz lässt sich mit einem digitalisierten Fotorahmen verzieren und in Szene setzen – ob auf großer Fläche oder kleinflächig. Derart wird z. B. die Slider-Aufführung des vergangenen Strandurlaubs am Esstisch vorgeführtt oder aber Familienfotos verschönern kahle Wände. Auf der anderen Seite darf es auch mal etwas abstrakter sein: Surrealistische Fotos machen den Raum farbiger – und das ohne Deko oder Tapezieren! Die Fotorahmen selbst sind dabei in den verschiedensten Formen erhältlich, womit für jedweden Geschmack etwas mit dabei ist.

Pausenlos neue Erinnerungen eingeben – ganz ohne wiederkehrende Kosten

Fotos auszudrucken und behutsam in Alben einzusetzen, das eines Tages in Kisten zu Staub zerfällt, ist ärgerlich und benötigt zudem noch Zeit – und Kostenaufwendungen. Aus diesem Grund haben es viele Familien bereits vollständig abgestellt. Sollte man dennoch nicht auf die Verewigung seiner Bilder verzichten wollen, so wäre ein digitaler Bilderrahmen die perfekte Alternative. So ein Rahmen lässt sich immer mit aktuellen Dateien ausrüsten, wodurch auch neue und alte Medien zusammengesetzt werden können. Das erfordert kein Geld und keine Zeit.

Digitale Bilderrahmen – das perfekte Geschenk für jeden einzelnen Anlass

Ob Alt oder Jung – jedermann findet Spaß daran eigene tolle Momentaufnahmen zur Schau zu stellen und immerzu parat zu haben. Demnach repräsentieren die Fotopräsente – unabhängig vom Alter – ausnahmslos eine einfallsreiche Mitbringselidee. Ebenfalls übersteigen sie nicht gleich die angezielten Ausgaben für eine kleine Aufmerksamkeit, da die elektronischen Bilderrahmen in den vielfältigsten Preis-Modifikationen zu erstehen sind. Bestückt mit den passenden Dateien, geben sie gleichzeitig gleichfalls noch die geeignete persönliche Note des Präsents. Sogar wenn der Beschenkte bereits einen elektronischen Bilderrahmen hat ist das nicht der Rede wert, denn sie sind untereinander super zu arrangieren und fügen sich nahtlos in fast jedes Zimmer.
heimkino angebote
– Unsereins sind bald überrascht davon.

Wirkungsvolle und fantasievolle Aufhellung der eignen Räumlichkeiten mit wechselnden Fotografien

Tags

Digitalisierte Fotorahmen werden fortwährend kontinuierlich geachteter. Das ist vor allem dreierlei Faktoren geschuldet: Digitale Bilderrahmen sind beeindruckende Raumverschönerungen samt Eyecatcher-Gewährleistung, fungieren als variabele digitale Familienalben und sind das perfekte Mitbringsel zu jeder Feier. Dieser Textabschnitt offenbart die Wahrheit über diese Fakten:router nas

Jedes noch so langweilige Areal lässt sich mithilfe von elektrischen Rahmen schöner machen und in Szene bringen – ob großflächig oder punktuell. Auf diese Weise wird zum Beispiel die Lichtbild-Aufführung des vergangenen Strandurlaubs am Esstisch präsentiert oder aber Fotos der Familie zieren kahle Regale. Auf der anderen Seite müssen es ferner nicht stets persönliche Fotos sein: Abstrakte Fotos machen den Raum farbenfroher – und das ohne Deko-Utensilien oder Anstreichen! Die Bilderrahmen gibt es hierbei in den unterschiedlichsten Varriationen, wodurch für jeden Geschmack etwas mit dabei ist.

Stetig neue Momentaufnahmen sammeln – ganz ohne ständig anfallende Ausgaben

Eigene Fotografien auszudrucken und sorgfältig in ein Fotoalbum einzusetzen, das früher oder später in Aufbewahrungsboxen verrottet, ist ärgerlich und kostet Zeit – und Kostenaufwendungen. Deswegen legen viele Leute bereits gar keine Alben mehr an. Sollte man aber nicht auf die Verewigung seiner Bilder verzichten wollen, so ist der digitale Bilderrahmen die richtige Auswahl. So ein Rahmen kann dauernd mit aktuellen Medien “angereichert” werden, wodurch gleichfalls neue und alte Fotos vermischt werden können. Das erfordert weder Zeit noch Geld.

Digitale Rahmen – das stimmige Präsent für jedwede Festlichkeit

Ob Alt oder Jung – jede Person findet Spaß daran eigene tolle persönlichen Momente darzustellen und laufend bereit zu haben. Also repräsentieren die Rahmen – unabhängig vom Typ – immer eine einfallsreiche Geschenkidee. Zudem fügen sie dem finanziellen Budget keine tiefen Wunden zu, da die elektronischen Fotorahmen in den vielfältigsten Kosten-Variationen käuflich sind. Ausgestattet mit den passenden Fotografien, liefern sie zeitgleich fernerhin zusätzlich die entsprechende persönliche Note des Präsents. Selbst wenn der Abnehmer schon einen digitalisierten Rahmen besitzt macht das gar nichts, denn sie lassen sich perfekt miteinander kombinieren und passen in fast jeden Raum.
router with nas
– Unsereins waren nahezu schockiert hiervon.

Einfache und originelle Aufwertung der eignen Räumlichkeiten mit wandelbaren Pics

Tags

Digitale Bilderrahmen werden im Moment permanent angesehener. Das ist vor allem auf 3 Faktoren zurückführbar: Elektrische Bilderrahmen sind tolle Dekorationsobjekte samt Hingucker-Gewährleistung, dienen als abwandelbare digitale Familienalben und repräsentieren das perfekte Präsent für jeden Anlass.

Jedes noch so langweilige Zimmer kann mittels elektronischen Bilderrahmen verschönert und in Szene gesetzt werden – ob auf großer Fläche oder punktuell. Auf diese Weise wird z. B. die Lichtbild-Zusammenstellung des vorigen Urlaubs am Esstisch gezeigt oder aber Fotos der Familie verschönern die Tapeten. Demgegenüber darf es auch mal etwas moderner sein: Moderne Bilder geben dem Raum einen Tapetenwechsel – ganz ohne Deko-Artikel oder Anstreichen! Die Fotorahmen selbst sind hierbei in verschiedensten Modellen erhältlich, womit für jeden das Passende mit dabei ist.

Kosten- und mühelos stets neuere Bilder eingeben

Persönliche Fotos auszudrucken und minutiös in ein Fotoalbum einzusetzen, das dann doch irgendwann im Regal verstaubt, ist unerfreulich und erfordert zudem noch Zeit und Geld. Deshalb legen viele Leute schon keine Fotoalben mehr an. Für den Fall, dass man demgegenüber die immerwährende Erinnerung an spezielle Momente verwahren will, dann wäre ein digitaler Bilderrahmen die perfekte Alternative. Dieser kann permanent mit frischen Fotos “angereichert” werden, wodurch auch abstrakte und personale Medien vermischt werden können. Dies benötigt wenig Zeit und kein Geld.

Ein digitaler Rahmen ist die passende Geschenkidee für jedweden Typ

Ob Junior oder Senior – jede Person findet Spaß daran seine positivsten Bilder herzuzeigen und ständig um sich herum zu haben. So repräsentieren die dekorativen Geräte – unabhängig vom Geschlecht – ausnahmslos eine fantastische Präsentidee. Ebenfalls tun sie dem Sparstrumpf nicht immer weh, da die elektronischen Bilderrahmen in den unterschiedlichsten Preis-Variationen erwerbbar sind. “befüllt” mit optimalen Medien, stellen sie zeitgleich auch zusätzlich die passende persönliche Seite des Präsents. Wenn auch der Beschenkte bereits einen elektrischen Rahmen besitzt ist das nicht schlimm, denn sie lassen sich klasse miteinander verbinden und eignen sich als Deko-Artikel in jedem Raum.

Firma stellt fünf elektrische Fotorahmen für stereoskopie ohne Augengläser vor

Tags

Dieser in der Geschichte für seine Fabrikvorrichtungen für das komparabele Fotolabor bekannt gewordenen Konzern aus Gummersbach gibt fünf der modernen Exemplare preis, diese ein 3D-Bild 3D-Brillenlos unter Zuhilfenahme von Folien entwickeln, welche unmerklich oberhalb der Displayfolie angebracht sind. Dieses Prozedere entspringt demjenigen, welches ebenfalls schon bei den populären Schüttelbildnissen oder Stereoskopie-Briefkarten benutzt worden ist. Die in der Pressenotifikation genutzten Artikelbilder können allerdings mit Bezug auf der Stereoskopie-Betätigung über das Benötigte hinwegfeuern. Ebenfalls die „106 Billionen Farben“ werden sich in der ganzen technischen Übersetzung auf 1,06 Milliarden Farben verkleinern.

Mehrdimensionale 3D-Gläser mit neuartigster 2View- oder Multi-Schirm-Technologie

Sympathisanten der neuen Stereoskopie-Verfahrensweise sind dieser Tage in der Lage, die eigenen 3D-Fotos daheim im Esszimmer zu erblicken – ohne die lästige 3D-Brille. Mindestens fünf Produkte stellt die Firma auf der IFA vor. In Folge dessen basiert der Produzent bei den Konzepten auf die neuartigste 3D-Displaytechnologie. Die zwei-View-Technik konzentriert sich somit auf die Darbietung für einen einzigen Zuseher. Bei den Multi-Schirm-tauglichen 3D-Gläsern von der Firma kommt die momentan trendigste Stereoskopie-Innovation Fixed Lenticular zum Einsatz. Letztere unterstützt das Anschauen von Stereoskopie-Bildern für zwei oder mehr Menschen simultan. Der Leiter von Jobo meint: „Unsereiner als teilweise althergebrachtes Mitglied der Fotografieindustrie sind froh, während der IFA 2010 die Ersten gewesen zu sein, die den Foto- oder Film-Enthusiasten den derzeit modernsten Stereoskopie-MP4- und Bildergenuss ohne 3D-Apparatur zulassen – dank aktuellster 3D-Innovationen“.

JOBO 3D 8“ per zwei-View-Innovation

Der PIANO 3D acht“ Bilderrahmen mit Hilfe von 2Schirm-Innovation ist das HighEnd-Modell mit dem 8 Zoll/20,32 Zentimeter breitem Bildschirm sowie dem geschmackvollen klaren Aussehen. Zur Benutzung kommt bei diesem Bilderrahmen die Hürde-Technik (zwei-Sicht-Technologie). Dank der riesigen Monitor-Auflösung jenseits der 1280×1080 Bildpunkten als auch den verschraubten Boxen ermöglicht dieser Bilderrahmen den Stereoskopie-Genuss auf gewünschtem Niveau.